Blog

Christof Schmid - Wie du dein Ziel sicher erreichst

Artikel von Christof Schmid

Dein Ziel ist meine Aufgabe. Ich begleite dich auf deinem Weg zu einer starken Personal Brand mit hoher Sichtbarkeit zu deinen Dienstleistungen.

Dienstag, Jan 11

3 Schritte wie Du Dein Ziel sicher erreichst

Früher gab es oftmals Tage, an denen ich einfach nicht weiterkam. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie ich ein großes Ziel je erreichen soll, weil es so weit weg und so groß erschien.

Dabei war mir klar, dass es ohne große Ziele keine Veränderung und keine nachhaltige Entwicklung gibt. Trotzdem klebte ich immer wieder in der Komfortzone fest, was ich selbst nicht wollte. Aber irgendwie fehlte mir der “Zugriff” auf die nötigen Impulse, die mich in die richtige Richtung bringen sollten.

Kommt Dir das bekannt vor?

Dann ist es sinnvoll für Dich an dieser Stelle weiterzulesen, denn ich habe 3 Schritte identifiziert, die Dir dabei helfen können Deine Ziele konkreter zu fassen und verfolgen zu können.

Eines vorweg: Du musst dafür natürlich auch etwas investieren und geben.

Ohne dieses Commitment geht es nicht. Und das ist, wie so oft: Deine ZEIT.

Du wirst aber sehen, dass sich jede Sekunde lohnt und mehrfach verstärkt zu Dir zurückkommt.

Denk bitte kurz darüber nach: Wie oft hattest Du in der Vergangenheit Probleme damit ein konkretes Ziel zu erreichen, weil Du Dir nicht die nötige Zeit für die Vorbereitung und einen festen Ablauf genommen hast?

Daher blocke Dir als allererstes Zeit für Dich und für die Definition des Ablaufs.

Ich habe in diesem Artikel die 3 wichtigsten Schritte mit einigen Unterpunkten zusammengefasst, die mir seit Jahren helfen, meine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

I’VE Got The Power

Das Schöne daran ist, dass sich aus jedem Erreichen eines Ziels, egal wie groß oder klein es ist ein Impuls entwickelt, der Dein ganzen Leben positiv beeinflusst. Wenn Du Dein Ziel erreichst, steigert sich Dein Selbstbewusstsein und Dein Selbstwert. Du wirst Dir selber mehr zutrauen und weitere Ziele setzen, die Du auch erreichen wirst, da Du ja weißt, wie gut sich das anfühlt und wie viel Spaß das macht.

Du siehst, es entsteht daraus ein Kreislauf, der Dir und Deinem Leben immer mehr Energie verleihen wird und der Dich auch an Tagen pusht, an denen Dir vieles eher schwer fällt. Das gibt Dir Sicherheit und Du kannst Dich komplett auf Deine Ziele fokussieren. Also, legen wir los.

Schritt 1: Schriftliche Formulierung eines Ziels

Beginne immer damit Dein Ziel schriftlich zu formulieren, nachdem Du Dir sicher bist, dass Du dieses Ziel auch wirklich und nachhaltig verfolgen willst. Folgende Punkte solltest Du dabei beachten:

  • Das Ziel im Präsens und positiv formuliere
  • Das Ziel konkret und präzise definieren

Beispiel: Statt “Ich möchte nicht mehr so viele Süßigkeiten essen”, schreibst Du lieber “Ich möchte so und so viele gesunde Sachen am Tag essen” – Dein Unterbewusstsein wird es dadurch auch positiv abspeichern

  • Ds Ziel mit einem konkret definierten Zustand zum Zeitpunkt x formulieren

Beispiel: „Am 1. Januar 2023 werde ich 1000 neue Leadkontakte gewonnen und kontaktiert haben.“

  • Lege fest, wie die Belohnung aussieht, wenn Du das Ziel erreichst hast

Damit hast Du den ersten wichtigen Schritt erledigt, in dem Du Dich für ein Ziel entschieden und es schwarz auf weiß festgehalten hast. Vielleicht hast Du ein spezielle Notizbuch, das nur für Deine Ziele da ist. So mache ich das jedenfalls. Das gute daran ist, dass Du immer mal wieder schnell in Dein Ziele-Buch schauen kannst, was besonders für den nächsten Schritt sehr hilfreich ist.

Schritt 2: Überprüfung des Ziels

Auf dem Weg sollte das Ziel immer wieder auf Herz und Nieren geprüft und gegebenenfalls verändert werden. Ich würde empfehlen die Ziele mindestens 1x im Monat laut durchzulesen und so zu prüfen, ob sie immer noch ihre Faszination entwickeln.

Die folgenden Fragen können Dir dabei helfen:

  • Ist das Ziel immer noch positiv und weiterhin relevant für mich?
  • Kann ich das Ziel visualisieren?
  • Wie fühlt es sich an, wenn ich mir vorstelle, das Ziel erreicht zu haben?
  • Was gebe ich auf, wenn ich das Ziel erreiche und gehe ich dies bewusst und voller Überzeugung weiterhin ein?
  • Wo stehe ich gerade auf meinem Weg zum Ziel und was sind die nächsten Schritte

Der 2. Schritt hilft mir persönlich immer auf dem richtigen Weg zu bleiben. Besonders in Momenten, an denen die Motivation schwindet, hilft mir die Visualisierung und das Hinterfragen des Zieles, um wieder mit neuer Energie weiterzumachen.

„Auf dem Weg sollte das Ziel immer wieder auf Herz und Nieren geprüft werden”

Schritt 3: Erreichen des Ziels: Du hast es geschafft! Gratulation!

  • Notiere diesen Erfolg groß und fett für Dich! Du kannst mehr als stolz auf Dich sein!
  • Belohne Dich wie unter Schritt 1 definiert!
  • Genieße den Moment des Erfolges und nimm Dir Zeit diesen wirken zu lassen!

Danach kannst Du beginnen darüber nachzudenken, was die nächste Stufe sein kann und wie Du mit Schritt 1 beginnend Dein nächstes Ziel definierst.

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung gelang es mir in den letzten Jahren ein positives und sehr motivierendes Mindset rund um die Definition und das Erreichen von Zielen zu gestalten. Mittlerweile liebe ich den Prozess mir Zeit für mich und meine Ziele zu nehmen. Hast Du auch einen klaren Ablauf, um Deine Ziele zu erreichen? Viel Spaß beim Ausprobieren und und ich freue mich über Deine Erfahrungen dazu. Dein Christof

Du könntest auch folgende Artikel mögen:

Jetzt Whitepaper erhalten

Erfahre mit Hilfe des Whitepapers, wie Du Fehler vermeidest, Dein Marketing in wenigen Schritten konkreter auf die Bedürfnisse Deiner Interessenten ausrichtest und damit schnell mehr Kunden und Kundinnen gewinnst. 

Vielen Dank! Du erhältst in Kürze eine Mail mit Deinem Whitepaper